28.04.2015

Wickelmantel Ashley von Toscaminni

durfte ich netterweise Probenähen. 



Töchterchen wünschte sich schon länger eine 
Zuhause-Wohlfühljacke.
Das erschien mir sehr geeignet, um den Schnitt auszuprobieren. 

Sicher sieht er aus Walkstoff oder dünnem Strickstoff seeeehr viel besser aus. 



Aber ich finde das Ergebnis durchaus vorzeigbar und gelungen 

und den Schnitt finde ich echt ausergewöhnlich. 



Genäht hab ich Gr. 42. Stoffverbrauch war ca. 2,80 m, nicht zuletzt wegen der langen Kapuze. Der Stoff ist nicht dehnbar, obwohl es ein Doublefleece ist.
Das Mäntelchen passt ihr wirklich gut.



Allerdings war dies eine sehr flusige Angelegenheit und ich musste 
mehrmals staubsaugen, bis die grünen Flusenmonsterchen wieder verschwunden waren. 
Aus diesem Grund konnte ich den Mantel auch nicht offenkantig verarbeiten, sondern hab die Nähte gecovert. Und zu meiner Schande muss ich gestehen war dies der erste Versuch (nach ca. 5 Jahren!!) meine Overlock umzurüsten *örks*,und im Nachhinein war es halb so wild! Und das Ergebnis ist zufriedenstellend, wenn die Stiche auch noch ein wenig schöner sein könnten. 



Ich werde den Mantel auf jeden Fall noch einmal aus Fleece nähen. Allerdings muss ich mir dann eine andere Verschlussmöglichkeit überlegen, denn mit Gürtel sieht es mir doch zu sehr nach Bademantel aus. Und offen tragen ist nicht so mein Fall.

Herzlichen Dank das ich Probenähen durfte. Den Schnitt gibt es HIER
Töchterchen ist happy und ich bin es auch. 

Liebe Grüße
Martina