24.07.2012

Nochmal Upcycling

Und noch ein Upcycling-Täschchen ist fertig. Für eine allerliebste Freundin. 
Das gefällt mir noch besser als das Erste, diesmal aus einer gebrauchten Jeans. 


Auch von hinten zeigbar.



Diese Größe ist super, ich habe überhaupt keine Schulterschmerzen mehr, 
wie sonst immer wenn ich Umhängetaschen dabei hatte. 
Sie rutscht nicht herunter und es passt alles rein was Frau so braucht. 

Und was macht ihr? 

Seid lieb gegrüßt ♥
Martina 

08.07.2012

Upcycling

heißt aus etwas Altem wird etwas Neues. 

In diesem Fall aus einer alten Männerlederjacke wird ein 
totschickes Designertäschle. 




Einen Taschen-Schnitt rausgesucht. 

Ein erster Entwurf. Unter dem Band sind zwei Nähte versteckt.  


Eine 90er Jersey-Nadel eingesetzt -  das reißt keine Löcher ins Leder. 
Die Maschine hatte aber trotzdem mit der Dicke des Leders an manchen Stellen zu kämpfen. 


Und auf der Rückseite ist noch ein Original-Täschle eingearbeitete worden.

Ich könnte mir gut vorstellen das öfters zu machen. 
Alte Lederjacken gibt es bestimmt genug. Von denen 
trennt man sich ja immer nicht so gern, weil sie so teuer sind. 




Töcherle hat gemeint das Täschlein passt zu mir. 

Na, dann werd ich das doch mal Probetragen gehen. 

Liebe Grüße 
Martina